Spektakulärer Ausflug für Autofit-Repräsentanten nach Dijon

Das diesjährige Repräsentanten-Meeting des Garagenkonzepts Autofit führte die Teilnehmer nach Dijon. Und wenn Autofit seine Partner zum Yamaha R3 Cup einlädt, ist Spektakel garantiert. Die Fahrer des Markenpokals sorgten für beste Unterhaltung der Zuschauer an der traditionsreichen Rennstrecke.

Sieben Autofit-Repräsentanten besuchten gemeinsam mit dem Konzeptteam der hostettler autotechnik ag das Rennen des Yamaha R3 Cups in Dijon. Der Markenpokal gastierte im Rahmen der Schweizer Motorradmeisterschaft auf der geschichtsträchtigen Strecke im französischen Burgund und sorgte für perfekte Unterhaltung der Zuschauer. Das Garagenkonzept Autofit war an diesem Wochenende passenderweise auch Titelsponsor für die 2. Runde des R3 Cups. Schon während den Trainingssessions am Samstagmorgen entpuppten sich die Autofit-Vertreter als echte Race-Fans: «Die Geschwindigkeiten der Motorräder sind echt beeindruckend. Und der Sound sorgt Runde für Runde für Gänsehaut», schwärmte Autofit-Garagist Reto Trachsel aus Frutigen. Und beim abschliessenden Meet and Greet mit Team Autofit-Pilotin Pamela König wusste die 27-jährige Zürcherin die Gäste für ihre sportliche Leidenschaft zu begeistern.

Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe

In Dijon wurde aber nicht nur auf, sondern auch abseits der Piste gearbeitet. Das Autofit-Konzeptteam stellte den Repräsentanten verschiedene Pläne für das laufende Jahr vor. Gemeinsam mit diesen Vertretern, die alle zwei Jahre von den Autofit-Partnern gewählt werden, wurden aktuelle Themen diskutiert. Dabei stand neben der aktuellen Werbekampagne auch die neue Autofit-Website (www.autofit.ch) im Fokus. Der neue Auftritt stellt alle Partner und ihre Dienstleistungen detailliert vor und die Kunden können direkt auf der Webseite einen Werkstatt-Termin vereinbaren. Konzeptleiter Aris Merighi freut sich über das Engagement der Konzeptpartner: «Der regelmässige Ideenaustausch ermöglicht eine noch engere Zusammenarbeit. Gemeinsam stellen wir so die erfolgreiche Weiterentwicklung des Konzepts sicher.»

Schreiben Sie einen Kommentar